Wolfsgruben

 

Eine Wolfsgrube ist ein mit Steinen ausgekleidetes Loch, welches zum Fangen von Wölfen gediente. Die Gruben wurden mit Stroh bedeckt und somit vor den Augen der Wölfe versteckt. Sie wurden mit einem lebenden Köder angelockt, beispielsweise durch ein Schaf. Diese brutale Fangmethode wurde 1850 das letzte Mal angewandt. Heutzutage sind die meisten Wolfsgruben aufgefüllt, einige aber sind noch gut erhalten, wurden ausgeschildert und können vor Ort besichtigt werden.