WFO Auer

Die Wirtschaftsfachoberschule Auer ist eine 5-jährige berufsbildende Oberschule mit den beiden Schwerpunkten „Verwaltung, Finanzwesen und Marketing“ sowie „Weltwirtschaft und Handel“. Im Schuljahr 2016/17 besuchten insgesamt 204 Schülerinnen und Schüler die Bildungseinrichtung, aufgeteilt auf 10 Klassen (2 pro Jahrgangsstufe). Neben einer fachlichen Ausbildung in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Marketing legt die Schule einen großen Wert auf eine umfangreiche Allgemein- und Persönlichkeitsbildung. Die Schule unterstützt den Ausbau der Sprachkompetenzen und fördert gezielt die Mehrsprachigkeit. Neben der Unterrichtssprache Deutsch werden die Zweitsprache Italienisch sowie die Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch im Klassenverbund und in Form von unterrichtsergänzenden Aktivitäten wie z.B. bei Sprachaufenthalten gelehrt. Der Schulstandort befindet sich in einem ländlichen Gebiet im Süden Südtirols, die Schülerinnen und Schüler stammen größtenteils aus den umliegenden dörflichen Gemeinden. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ist absolut gesehen gering, in den letzten Jahren jedoch merklich angestiegen. Die Wirtschaftsfachoberschule führt regelmäßig interne Evaluationen durch und nimmt am Programm der externen Evaluierung durch die öffentliche Schulverwaltung der Autonomen Provinz Südtirol teil.